Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Übervolle Schulbusse in Corona-Zeiten vermeiden – Landesregierung muss unverzüglich handeln

Der Landtagsabgeordnete Christian Görke (DIE LINKE) fordert die Landesregierung auf, die aktuelle Corona-Eindämmungsverordnung zu ändern, um übervolle Schulbusse während der Corona-Pandemie zu vermeiden.

Er erklärt dazu:

Enge Kontakte zwischen vielen Menschen in geschlossenen Räumen vermeiden – das ist eine wirksame Maßnahme, um das Infektionsgeschehen in der Corona-Pandemie zurückzudrängen.

„Leider sieht die alltägliche Situation im Schülerverkehr im Havelland wie in ganz Brandenburg anders aus. Schülerinnen und Schüler drängen sich in übervollen Bussen und werden dadurch einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt“, kritisiert Christian Görke.„Ich fordere die Landesregierung auf, endlich zu handeln und die aktuelle Corona-Eindämmungsverordnung zu ändern“, so der Parlamentarier.

Gegenwärtig ist in § 17, Absatz 4, dieser Verordnung geregelt, dass die Landkreise und kreisfreien Städte geeignete Maßnahmen - darunter auch schulorganisatorische Maßnahmen - zu treffen haben, die dem Infektionsschutz dienen, wenn in ihrer Region mehr als 200 Neuinfektionen mit dem Covid-19-Virus innerhalb der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohner verzeichnet werden.

„Diese Grenze ist für präventive Maßnahmen zur Entzerrung des Schülerverkehrs viel zu hoch. Vorbeugen ist besser als infizieren. Das muss auch für den Schülerverkehr gelten“, so Görke, der auch verkehrspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Landtag Brandenburg ist.
Zumal genügend Geld im Rahmen des Corona-Rettungsschirms zur Verfügung stehe und kurzfristig zusätzliche Busse von den Reisebus-Unternehmen eingesetzt werden könnten, da deren Geschäftsbereich derzeit stark eingeschränkt sei, so der Linkspolitiker.
„Schulbusse, in denen Abstand gehalten werden kann, wären ein wirksamer und effektiver Schutz. Deshalb erwarte ich von der Landesregierung unverzügliche eine entsprechende Entscheidung“, so Görke abschließend.


Liebe Leserinnen und Leser!

Herzlich willkommen auf meiner Website. Auf meinen Seiten dokumentiere ich meine Arbeit als Landtagsabgeordneter der LINKEN.

Mehr über meine Ideen und Ziele können Sie hier lesen. Über meinen Wahlkreis gibt es hier mehr Informationen.

Mehr Informationen über die Arbeit der Linksfraktion im Landtag Brandenburg erhalten Sie hier.

Ihr Christian Görke

 

"Du hast das Wort"

Die LINKE in Nordrhein-Westfalen startete am Dienstag die Kampagne „Du hast das Wort!". In kurzen Videoclips können Menschen über ihre privaten und beruflichen Probleme in der Corona-Pandemie sprechen. Pflegekräfte ebenso wie der Stahlarbeiter, Kulturschaffende oder Lehrkräfte. Weiterlesen

Berlins LINKE setzt auf Sieg

Selbstbewusst und kämpferisch geht Berlins LINKE in den Wahlkampf. Im September will die Partei stärkste Kraft in der Hauptstadt werden. Das wurde beim digitalen Landesparteitag am Wochenende deutlich. Weiterlesen

Laschet hat kein Konzept

Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat keine eigenen Konzepte und Ideen, um die drängenden Zukunftsfragen zu bewältigen. Das erzeugt nicht nur mehr soziale Unsicherheit in der Gesellschaft, sondern zugleich droht der rechte Rand der Union stärker zu werden. Weiterlesen

PDF downloaden