Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Christian Görke wünscht frohe Weihnachten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Corona-Pandemie hat das zu Ende gehende Jahr maßgeblich geprägt. Sie beeinflusst unseren Alltag massiv und stellt uns vor bisher nicht gekannten Herausforderungen.
Auch das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel müssen wir aufgrund des aktuellen Lock down auf ungewohnte Weise begehen und auf viele vermeintliche Selbstverständlichkeiten verzichten.
Dennoch wünschen ich Ihnen besinnliche Weihnachten – diesmal im engsten Familien- bzw. Freundeskreises. Trotz der widrigen Umstände nutzen Sie die freien Tage, um zu entspannen und neue Kraft und Zuversicht für das Jahr 2021 zu gewinnen. Und vor allen Dingen: Bleiben Sie gesund!

Ihr
Christian Görke


Liebe Leserinnen und Leser!

Herzlich willkommen auf meiner Website. Auf meinen Seiten dokumentiere ich meine Arbeit als Landtagsabgeordneter der LINKEN.

Mehr über meine Ideen und Ziele können Sie hier lesen. Über meinen Wahlkreis gibt es hier mehr Informationen.

Mehr Informationen über die Arbeit der Linksfraktion im Landtag Brandenburg erhalten Sie hier.

Ihr Christian Görke

 

"Du hast das Wort"

Die LINKE in Nordrhein-Westfalen startete am Dienstag die Kampagne „Du hast das Wort!". In kurzen Videoclips können Menschen über ihre privaten und beruflichen Probleme in der Corona-Pandemie sprechen. Pflegekräfte ebenso wie der Stahlarbeiter, Kulturschaffende oder Lehrkräfte. Weiterlesen

Berlins LINKE setzt auf Sieg

Selbstbewusst und kämpferisch geht Berlins LINKE in den Wahlkampf. Im September will die Partei stärkste Kraft in der Hauptstadt werden. Das wurde beim digitalen Landesparteitag am Wochenende deutlich. Weiterlesen

Laschet hat kein Konzept

Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat keine eigenen Konzepte und Ideen, um die drängenden Zukunftsfragen zu bewältigen. Das erzeugt nicht nur mehr soziale Unsicherheit in der Gesellschaft, sondern zugleich droht der rechte Rand der Union stärker zu werden. Weiterlesen

PDF downloaden