Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Lockerungen im Tourismusbereich müssen zwischen den Ländern abgestimmt werden

Zu den offensichtlich unabgestimmten Lockerungen zwischen den Bundesländern im Tourismusbereich erklärt der tourismuspolitische Sprecher Christian Görke:

Die nicht abgestimmten Lockerungen zwischen den Bundesländern im Tourismusbereich sind nicht nachvollziehbar und sorgen deshalb für Unverständnis. Während die Freibäder in Berlin wieder öffnen dürfen, ist der Badebetrieb in Brandenburg nach den bisherigen Ankündigungen weiterhin nicht erlaubt.

„Das ist nicht durchdacht und führt in der Praxis dazu, dass viele Brandenburgerinnen und Brandenburger nach Berlin ausweichen und beispielsweise das Strandbad Wannsee besuchen werden. Solche ungewollten Besucherströme zu verursachen, kann aber nicht im Interesse der wirksamen Eindämmung des Corona-Virus sein“, so Christian Görke.

„Deshalb fordere ich die Landesregierung auf, sich bei Lockerungen insbesondere im Tourismusbereich mit Berlin und den anderen angrenzenden Bundesländern abzustimmen, um unnötige Pendlerströme zu vermeiden“, so der Parlamentarier.

Ähnliches gilt auch für das Gastgewerbe. Während die Beherbergungsbetriebe in Brandenburg erst ab dem 25. Mai öffnen dürfen, gelten die Lockerungen in Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt beispielsweise schon eine Woche früher.

„Dadurch werden die märkischen Beherbergungsbetriebe vom umsatzstarken Geschäft um das lange Himmelfahrtstag-Wochenende ausgeschlossen und haben einen erheblichen Wettbewerbsnachteil zu Mitbewerbern, die teilweise nur wenige Kilometer hinter der Landesgrenze liegen. Auch dadurch sind Ungerechtigkeiten und Ärger programmiert. Zudem führen diese scheinbar willkürlichen Festlegungen dazu, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie insgesamt in Frage gestellt werden und an Akzeptanz in der Bevölkerung verlieren. Deshalb ist eine Abstimmung zwischen den Ländern das Gebot der Stunde, um die erreichten Erfolge bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht aufs Spiel zu setzen“, so der Linkspolitiker.


Standby für die Verkehrswende?
Veranstaltunginfo und Anmeldung

Liebe Leserinnen und Leser!

Herzlich willkommen auf meiner Website. Auf meinen Seiten dokumentiere ich meine Arbeit als Landtagsabgeordneter der LINKEN.

Mehr über meine Ideen und Ziele können Sie hier lesen. Über meinen Wahlkreis gibt es hier mehr Informationen.

Mehr Informationen über die Arbeit der Linksfraktion im Landtag Brandenburg erhalten Sie hier.

Ihr Christian Görke

 

PDF downloaden