Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kein Halt der Dresdner Bahn in Mahlow

Blankenfelde-Mahlow profitiert nicht vom Ausbau der Dresdener Bahn. Mir ist mehr als schleierhaft, wie die Landesregierung so ihre Ziele zur Verkehrswende erreichen will!

Nachdem sie kürzlich den ersten Spatenstich für die „Mahlower Kurve“ vor Ort gefeiert hat, stellte die Landesregierung vergangene Woche auf Anfrage der Linksfraktion klar, dass die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow nicht vom Ausbau der Dresdener Bahn profitieren wird. Der von der Gemeinde und dem Landkreis Teltow-Fläming geforderte zusätzliche Haltepunkt für den Flughafenexpress (FEX) wird von der Landesregierung abgelehnt.

Dazu erklärt Christian Görke, verkehrspolitischer Sprecher der Linksfraktion:

„Ich finde es ausgesprochen bedauerlich, dass die Landesregierung die boomende Gemeinde Blankenfelde-Mahlow nicht über einen zusätzlichen Haltepunkt im Ortsteil Mahlow an die wiederaufgebaute Dresdener Bahn anbindet. Von einem verbesserten Anschluss der nördlichen Siedlungsgebiete an Berlin in die eine sowie an den BER, Königs Wusterhausen und Cottbus in die andere Richtung, könnte die gesamte Region profitieren. Denn kurze Wege zum Bahnhof machen einen Umstieg von der Straße auf die Schiene attraktiver. Und wenn mehr Menschen die Bahn benutzen, entlastet das gerade das dicht besiedelte Berliner Umland von Lärm, Abgasen und Verkehrsunfällen. Das Versprechen der rot-schwarz-grünen Koalition, bis 2030 mindestens 60 Prozent des Verkehrs auf Bahn und Bus, Fahrrad und Fußverkehr zu verlagern, ist ohne verbesserten Zugang zum öffentlichen Nahverkehr obsolet.“


Liebe Leserinnen und Leser!

Herzlich willkommen auf meiner Website. Auf meinen Seiten dokumentiere ich meine Arbeit als Landtagsabgeordneter der LINKEN.

Mehr über meine Ideen und Ziele können Sie hier lesen. Über meinen Wahlkreis gibt es hier mehr Informationen.

Mehr Informationen über die Arbeit der Linksfraktion im Landtag Brandenburg erhalten Sie hier.

Ihr Christian Görke

 

#dwenteignen: LINKE sammelt mehr als 32 000 Unterschriften

Für Immobilienkonzerne könnte es in Berlin demnächst ungemütlich werden. Denn die Kampagne "Deutsche Wohnen und Co. enteignen" erreicht offenbar das nötige Quorum für einen Volksentscheid. DIE LINKE. Berlin unterstützte die Initiative von Anfang an und konnte am Montag mehr als 32 000 Unterschriften an #dwenteignen übergeben. Weiterlesen

Hinter den Kulissen des Parteitags

Wer diesen Parteitag am heimischen Bildschirm verfolgt, sieht jene nicht, die das alles möglich machen. "Links bewegt" hat für Euch hinter die Kulissen geschaut. Weiterlesen

Schwitzen für das Wahlprogramm

Der Wahlprogrammparteitag der LINKEN findet unter wahrlich schwierigen Bedingungen statt. In Berlin herrschen an diesem Wochenende tropische Temperaturen. Weiterlesen