Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bei Bestätigung eines weiteren „Schwarzbaus“ ist sofortiger Baustopp bei Tesla notwendig

Ohne Erlaubnis soll nach Tagesspiegel Informationen auf dem Tesla- Gelände ein Kältemitteltank für die Chemikalie Tetraflourpropen errichtet worden sein.

Sollte sich dieser Verdacht durch das Landesumweltamt bestätigen, fordert die Fraktion DIE LINKE eine umgehende Information des Umweltministers an den Landtag.Insbesondere vor dem Hintergrund der strittigen Störfallproblematik, wozu auch erhebliche Risiken im Umgang mit Chemikalien gehören, wären dann weitere sofortige Konsequenzen nötig.

Wir sind immer noch in der Phase der 15. Voraberlaubnis für den Bau der Gigafactory – parallel zum laufenden Hauptgenehmigungsverfahren. 

Sicherheit von Mensch und Natur ist für uns oberster Grundsatz für jegliche Genehmigungen. Sollte sich der Verdacht eines weiteren Schwarzbaus bestätigen, ist ein sofortiger Baustopp seitens der Genehmigungsbehörden des Landes zu verhängen. 


Liebe Leserinnen und Leser!

Herzlich willkommen auf meiner Website. Auf meinen Seiten dokumentiere ich meine Arbeit als Landtagsabgeordneter der LINKEN.

Mehr über meine Ideen und Ziele können Sie hier lesen. Über meinen Wahlkreis gibt es hier mehr Informationen.

Mehr Informationen über die Arbeit der Linksfraktion im Landtag Brandenburg erhalten Sie hier.

Ihr Christian Görke

 

Vor uns die Sintflut

„Nach uns die Sintflut“, war viel zu lange das Motto des entfesselten Kapitalismus. Unser Motto muss hingegen lauten: „Vor uns die Sintflut“. Wer die Katastrophe vor Augen hat, der handelt. JETZT! Weiterlesen

Unsere Kampagne zur Bundestagswahl

DIE LINKE präsentierte am Mittwoch ihre neue Wahlkampagne. Dabei wurde deutlich, mit welchen Themen und Motiven die Partei in den Wahlkampf ziehen wird. Mehr erfahrt ihr hier. Weiterlesen

Warme Worte, kalte Progression

Was plant die Union im Bereich Arbeit? Susanne Ferschl hat sich das Wahlprogramm der CDU angeschaut und findet da viel Schönfärberei und neoliberale Agenda-Logik. Warum hinter den schönen Floskeln der CDU/CSU tatsächlich Ausbeutung lauert und was DIE LINKE stattdessen fordert, erfahrt ihr hier. Weiterlesen